Sieg gegen Olten zum Saisonabschluss

SV Mizuno Olten - Appenzeller Bären 2:3 (25:22, 25:14, 27:29, 1:25, 1:15)

Appenzell mit: Sascha Messmer (Kapitän), Ivan Kuster, Dany Lutz, Adrian Schläpfer, Oliver Bochsler, Marco Zehnder, Thomas Migge (Coach)

Mit einem stark reduzierten Kader reisten die Appenzeller Bären zum letzten Spiel der Saison nach Olten. Gerade mal sieben Spieler wurden auf dem Matchblatt notiert, womit Coach Thomas Migge keine Wechseloptionen offenstanden. Der normalerweise auf der Mitte-Position aktive Ivan Kuster musste als Diagonalangreifer einspringen.

Überraschenderweise konnten auch die Aargauer nicht auf Ersatzspieler zurückgreifen, was sich im Spielverlauf noch rächen sollte. Die Innerrhoder starteten mässig in die Partie. Nach einigen Trainingsausfällen vor diesem letzten Match brauchte die Mannschaft um Kapitän Sascha Messmer zu lange, um sich auf das Spiel zu fokussieren. Viele einfache und unnötige Fehler ermöglichten den auch nicht wirklich überragend spielenden Oltenern eine komfortable Führung von 17:11. Sie gaben diesen Satz nicht mehr aus der Hand und legten auch im 2. Satz vor. Appenzell hielt in Gestalt von Adrian Schläpfer und Marco Zehnder dagegen, die häufig über die Aussen-Position erfolgreich waren. Trotzdem liessen sich die Solothurner nicht mehr unter Druck setzen und gewannen den 2. Satz souverän mit 25:16. Im 3. Satz kam erstmalig Spannung auf in der Partie, Passeur Messmer konnte nun auch die beiden Mitte-Spieler Dany Lutz und Oliver Bochsler gut in Szene setzen, welche ihre Angriffe sicher verwerteten. Die Schlussphase hatte es dann in sich: ein Spieler Oltens verletzte sich beim Spielstand von 20:17 für die Bären am Bein und zuerst sah es so aus, als könnte er nicht mehr weiterspielen. Da die Aargauer keinen Ersatzspieler aufbieten konnten, entschied sich dieser Spieler, doch noch auf dem Feld zu bleiben. Appenzell nutzte die Schwäche des Gegners zu wenig konsequent aus und liess die Oltener wieder bis auf einen Punkt heran. Erst beim Spielstand von 28:27 gelang den Ostschweizern der entscheidende Punkt zum Satz-, wie auch Matchgewinn. Die Aargauer mussten das Spiel aufgrund der Verletzung ihres Aussenangreifers abbrechen.

Die Appenzeller Bären schlossen somit eine erfolgreiche NLB-Saison mit einem Auswärtssieg und dem 5. Platz in den Playoffs ab. Für die kommende Saison wird es im Bärenteam erneut einige personelle Änderungen geben. Roman Brühwiler zieht es zurück in die Nationalliga A, die Mehrheit der langjährigen Spieler möchte auch etwas kürzer treten. Aus diesen Gründen wird das Herren 1 der Appenzeller Bären kommende Saison wieder in der 1. Liga antreten. Oliver Bochsler und auch sein Bruder Marc Bochsler werden voraussichtlich zurück in ihre Stammvereine wechseln, Adrian Schläpfer wird in der 1.Liga den Bären nicht zur Verfügung stehen.

Trainer Sascha Messmer bedauert die Entwicklung, hofft aber auch für die Saison 2016/17 und natürlich darüber hinaus ein schlagkräftiges Team formen zu können.

Abo Bärenpost

Anmelden

Hiermit können Sie sich für den Newsletter der Appenzeller Bären anmelden, er erscheint während der Hallensaison 3-4 pro Monat.

Copyright © 2013 · Appenzeller Bären · Volleyballclub Appenzell-Gonten