Deutliche Niederlage

VBC Andwil-Arnegg 2 : Appenzeller Bären  3:0 (25:23, 25:19, 25:20)

Appenzell mit: Stefanie Messmer (Kapitän), Dominique Bigler, Livia Fritsche, Jil Inauen, Salome Kuster, Sarah Riesen, Nina Schläpfer, Sara Schregenberger, Kathrin Strässle

Am Sonntag traf das Damen 1 auswärts auf die Spielerinnen des VBC Andwil-Arnegg 2. Zu Beginn des ersten Satzes gelang es den Bärinnen einen Vorsprung von vier Punkten zu erzielen. Dann aber trumpften die Gegnerinnen mit starken Services auf und konnten somit wieder aufholen. Beim ersten Timeout der Appenzellerinnen stand es 20:19 für die Gegnerinnen. Den Bärinnen gelang es auch zum Ende des ersten Satzes nicht, die gewohnte Leistung abzurufen und somit mussten sie sich nach 22 Minuten mit 25:23 Punkten geschlagen geben.

Im zweiten Durchgang zeichnete sich wieder ein ähnliches Bild ab. Die leicht angeschlagenen Bärinnen kämpften um jeden Ball. Nach wiederum 22 Minuten ging auch der zweite Satz an die Spielerinnen des VBC Andwil-Arnegg mit 25:19 Punkten. Nochmals entschlossen, dieses Spiel nicht ohne Gegenwehr aufzugeben, starteten die Bärinnen motiviert in den dritten Satz. Beiden Teams gelang es, Punkte durch kontrollierte Angriffsbälle zu erzielen. Beim ersten Timeout der Bärinnen stand es 18:19 für die Gegnerinnen. Nach 23 Minuten ging auch der dritte und letzte Satz an die Gegnerinnen mit 25:20 Punkten.

2018-02-20T12:09:05+00:00 0 Comments