Gelungene Revanche für das Damen 2 gegen Rheno

Appenzeller Bären – Rheno Volleyball II 3:0 (25:19, 25:23, 26:24)

Appenzell mit: J. Schefer, V. Dragomirovic, A. Schönenberger, R. Kölbener, K. Blumer, L. Hörler, J. Baumann, S. Baumann, D. Schudt (Trainer/Coach)

Bereits vor Spielanpfiff war klar, dass es ein spannendes Spiel geben würde. Die Bärinnen hatten mit Rheno noch eine Rechnung vom Hinspiel offen, welche nach hartumkämpften Bällen auch beglichen werden konnte.
Die Gastgeber gaben bereits im ersten Satz vollen Einsatz und waren mit viel Konzentration und guter Beinarbeit auf dem Feld. Dieser Einsatz wurde nach 25 Minuten mit einem 25 : 19 Sieg belohnt.
Auch der zweite Satz war gezeichnet von langen und intensiven Ballwechseln. Zwei Time Outs sowie zwei Spielerwechsel bei den Bärinnen sollten den Gegner aus dem Konzept bringen, was nur mässig gelang. Die letzten Punkte waren hart umkämpft, jedoch konnte das Damen 2 dank guten Annahmen und kräftigen Angriffen auch den zweiten Satz für sich entscheiden.
Der dritte und letzte Satz stand hinsichtlich der Spannung den ersten beiden Sätzen in Nichts nach. Es wurde um jeden Punkt gekämpft und die beiden Mannschaften schenkten sich nichts. Obwohl gegen Ende des dritten Satzes erste Ermüdungserscheinungen bei beiden Teams auftraten, blieben die Bärinnen konzentriert bei der Sache und konnten sich am Ende mit einem verdienten 3:0 Sieg vom Gegner verabschieden.

2018-02-04T20:58:14+00:00 0 Comments