Ungefährdeter Auswärtssieg der Appenzeller Bären

Pallavolo Kreuzlingen – Appenzeller Bären 0:3 (16:25, 17:25, 21:25)

Appenzell mit:     S. Messmer (Spielertrainer), B. Krüsi, I. Kuster, S. Taskin, L. Signer, M. Messmer, R. Manser, M. Keller, M. Zehnder

Am vergangenen Samstag gastierten die Appenzeller Bären in Kreuzlingen. Beim Tabellenschlusslicht wollten die Bären weitere drei Punkte gewinnen, um den Anschluss an das Spitzenduo nicht zu verlieren. Zudem spielte das Spitzenduo im Direktduell gegeneinander und liess jeweils Punkte liegen.

Die Gäste aus Appenzell starteten schwach in den ersten Satz. Das Team war noch nicht bereit und produzierte einige unnötige Fehler, was es dem Heimteam einfach machte, ein paar Punkte davonzuziehen. Erst ein Timeout brachte die Wende und die Bären spielten nun überzeugender auf. Sie schlossen zum Gegner auf und nahmen den Schwung mit, um ihrerseits davonzuziehen. Mit 25:16 entschieden die Appenzeller den ersten Durchgang klar für sich.

Im zweiten Satz liessen die Gäste aus Appenzell gar keine Zweifel aufkommen, welches Team Ambitionen auf einen vorderen Tabellenplatz hat. Sie konnten an den Schluss des ersten Satzes anknüpfen und entschieden somit den zweiten Satz mit 25:17 klar für sich.

Wer nun auf das Aufbäumen des Heimteams wartete, wartete vergeblich. Die Kreuzlinger erzeugten nicht den nötigen Druck, um die Bären in Bedrängnis zu bringen. Erst als das Spiel gelaufen schien und die Appenzeller mit ihren Gedanken bereits unter der Dusche waren, vermochte das Heimteam die Punktelücke noch etwas zu schliessen. Die Bären liessen sich die nächsten drei Punkte jedoch nicht mehr nehmen und entschieden auch den dritten Satz mit 25:21 für sich.

Mit diesem fünften Vollerfolg in Serie behaupten die Appenzeller Bären den dritten Tabellenplatz und halten somit den Anschluss an die Spitze. Am kommenden Samstag steht das Duell gegen das viertplatzierte Team des VBC Andwil-Arnegg an. Anpfiff ist um 16.00 Uhr in der Turnhalle Ebnet in Andwil.

2017-12-04T07:38:59+00:00 0 Comments