Erste Saisonniederlage für die Bären

VBC Andwil-Arnegg 2 – Appenzeller Bären 3:1 (25:21, 25:18, 18:25, 25:18)
Appenzell mit: S. Messmer (Spielertrainer), M. Messmer, R. Streule, L. Signer, L. Signer, L. Wenger, M. Zehnder

Die Appenzeller Bären kassierten im letzten Spiel gegen den VBC Andwil-Arnegg die erste Saisonniederlage dieser Meisterschaft.
Nicht im Vollbesitz aller Kräfte reisten die Bären am vergangenen Samstag ins Fürstenland. Der erste Satz startete ausgeglichen. Sowohl das Heimteam wie auch die Bären konnten regelmässig Punkten. Gegen Ende des ersten Satzes vermochte das Heimteam die Bären mit ihrem Service stark unter Druck zu setzen, was den Satzgewinn mit 25:21 für die Andwiler zur Folge hatte.
Im zweiten Satz starteten die Andwiler furios. Die Bären hatten Mühe mit dem druckvollen Service und produzierten auch im Angriff zu viele Eigenfehler. Das Heimteam agierte sehr stabil und lief zu keiner Zeit Gefahr, diesen Satz zu verlieren. 25:18 lautete das klare Verdikt zu Gunsten des Heimteams.
Da die Bären keine Wechseloption hatten, musste der Kopf entscheiden, ob sie nochmals ins Spiel zurückfanden oder nicht. Dies gelang den Bären im dritten Satz. Die Eigenfehlerquote reduzierte sich und die Andwiler agierten nicht mehr ganz so stabil wie in den bisherigen Sätzen. Dieses Nachlassen des Heimteams nutzten die Bären aus und entschieden den dritten Durchgang mit 25:18 für sich.
Die Entscheidung des vierten Satzes fiel mit einer Serviceserie der Andwiler bereits zu Beginn, weshalb die Bären schon vorentscheidend zurückgebunden waren. Die Gäste vermochten während des gesamten Satzes keine Reaktion mehr zu zeigen und verloren den vierten Satz mit 18:25.
Mit dieser ersten Niederlage verlor man den direkten Anschluss an das Spitzenteam Volley Amriswil. Gegen die Amriswiler kommt es am kommenden Dienstag zum Direktduell. Spielbeginn ist um 20.45 Uhr in der Sporthalle Wühre in Appenzell. Die Bären freuen sich über Unterstützung.

2019-12-08T22:26:57+00:000 Comments