Auswärtserfolg für die Bären

VC Smash Winterthur 2 – Appenzeller Bären 2:3

(23:25, 25:17, 20:25, 25:19, 12:15)

Appenzell mit:           S. Messmer (Spielertrainer), R. Streule, L. Signer, M. Messmer, L. Signer, M. Bochsler, L. Wenger, J. Fritsche, M. Zehnder

Nach einer klaren 0:3 Niederlage im letzten Meisterschaftsspiel gegen Audax Amriswil, reisten die Bären am vergangenen Sonntag nach Winterthur, um sich zu rehabilitieren. Das Team um Spielertrainer Messer wusste, dass es in Winterthur eine gute Leistung benötigt, um Punkte mit nach Hause zu nehmen.

Das Spiel startete ausgeglichen. Beide Teams punkteten regelmässig, die Gäste aus Appenzell mussten zuerst aber noch gewisse Abstimmungen in ihrem Spiel finden. Mit zunehmender Satzdauer fanden die Bären ins Spiel und konnten einen vorentscheidenden Vorsprung erzielen. Auch wenn sich die Eulachstädter gegen den Satzverlust aufbäumten, brachten die Appenzeller den Satz mit 25:23 ins Trockene.

Im zweiten Satz gab es einige Umstellungen in der Aufstellung der Gäste. Leider konnte nicht an die Leistung des vorherigen Satzes angeschlossen werden und das Heimteam dominierte das Spiel. 25:17 war das klare Verdikt zu Gunsten der Winterthurer. Nach erneuten Umstellungen auf dem Feld, fanden die Gäste den Tritt im dritten Durchgang wieder besser. Sie zwangen dem Heimteam ihr Tempo auf und konnten auch aus der Verteidigung heraus ein ums andere Mal punkten. So ging der dritte Durchgang mit 25:20 an die Bären.

Beim heutigen Spiel war scheinbar war nur eine Netzseite für den Sieg bestimmt. Im vierten Satz startete das Heimteam stark und setzte die Appenzeller in allen Belangen unter Druck. Auch wenn die Gäste den Abstand gegen Ende des Satzes noch etwas verringern konnte, mehr als Resultatkosmetik lag nicht mehr drin. Mit 25:19 ging dieser Durchgang an das Heimteam.

So musste der Entscheidungssatz über Sieg und Niederlage bestimmen. Die Bären starteten solide in das Tiebreak und konnten sich ein paar Punkte absetzen. Mit schnörkellosem Spiel und Konstanz gewannen die Gäste den Entscheidungssatz mit 15:12 und somit das Spiel.

Mit diesen zwei Punkten rücken die Bären wieder auf den dritten Tabellenplatz vor, bevor am kommenden Dienstag das nächste Heimspiel in der Sporthalle Wühre ansteht. Um 20.45 Uhr empfangen die Appenzeller Bären das Tabellenschlusslicht aus Kreuzlingen.

2020-02-18T13:08:22+00:000 Comments