Erfolgreicher Saisonabschluss

VBC Aadorf 3 : Appenzeller Bären  1:3 (23:25, 21:25, 25:19, 17:25)

Appenzell mit: Stefanie Messmer (Kapitän), Dominique Bigler, Salome Kuster, Sarah Riesen, Nina Schläpfer, Sara Schregenberger, Cédrine Speck, Kathrin Strässle

Am Donnerstag traf das Damen 1 auswärts auf die Spielerinnen des VBC Aadorf 3. Die Bärinnen haben gegen die Aadorferinnen in der Vorrunde nur zwei Punkte gewinnen können. Somit waren sie nun fest entschlossen, diese Partie mit drei Punkten zu verlassen. Motiviert starteten sie in den ersten Satz und konnten sogleich in Führung gehen. Trotzdem blieben ihnen die Gegnerinnen auf den Fersen und es kam zu langen Ballwechseln. Nach 26 Minuten konnten die Bärinnen den ersten Satz mit 25:23 Punkten für sich entscheiden. Im zweiten Satz fanden sie anfangs nicht ins Spiel und so stand es beim zweiten Timeout der Bärinnen 10:4 für die Aadorferinnen. Fest entschlossen das Blatt zu wenden verwandelten sie einige Services in wertvolle Punkte. Nach 23 Minuten ging der zweite Satz ebenfalls an die überglücklichen Bärinnen mit 25:21 Punkten. Auch im dritten Satz lieferten sich die beiden Teams wieder ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Beiden Teams gelangen gute Angriffsbälle und es kam zu spannenden Aktionen am Netz. Trotzdem ging nach 23 Minuten in diesem Fall der Satz an die Heimmannschaft mit 25:19 Punkten. Im vierten Satz zogen die Appenzellerinnen an den Aadorferinnen vorbei und konnten ihren Vorsprung bis zum Schluss beibehalten. Nach 22 Minuten gelang es den Bärinnen, den Matchball für sich zu entscheiden und gewannen mit 25:17 Punkten. Sie sichern sich mit diesem Sieg den fünften Platz in der Schlussrangliste von zehn Mannschaften.

2019-03-11T11:09:15+00:000 Comments