Trainingslager Stein im Fricktal

Am ersten Oktoberwochenende verbrachten die Volleyballerinnen und Volleyballer des VBC Appenzell-Gonten drei Tage in Stein im Fricktal, um sich ideal auf die bevorstehende Saison vorzubereiten. Das Sportcenter im Aargau, das inzwischen bestens bekannt war, bot abermals optimale Trainingsbedingungen. In intensiven und abwechslungsreichen Trainingseinheiten konnte die erste Damen- sowie Herrenmannschaft und erfreulicherweise auch eine motivierte Juniorinnenmannschaft täglich zweimal an Technik, Taktik, Koordination und Kondition feilen. Es wurde angegriffen, gerannt, gesprungen, verteidigt, gepasst, geblockt und gefischt. Aufgrund von gut abgestimmten und verschiedenen Coaches profitierten die Teams von ganz unterschiedlichen Trainings, lehrreichen Inputs und viel Abwechslung.

Traditionsgemäss fuhren am Samstagabend die gutgefüllten Busse vor die alte Holzbrücke des deutschen Städtchens Stein-Säckingen. Über der Grenze wurde die Gelateria kurzerhand in Beschlag genommen, bis jede Bärin und jeder Bär ein Glace in der Hand hatte. Danach verteilten sich viele kleinere Grüppchen im sympathischen Rheinstädtchen; manche tanzten in einer nach der anderen Kneipe, andere sassen einfach nur gemütlich zusammen und einige wollten am Sonntagmorgen fit in der Halle stehen und gingen deshalb schon etwas früher zu Bett.

Noch vor dem Abendessen am Sonntag packten einige bereits wieder ihre Taschen und fuhren zurück nach Hause. Die anderen verbrachten nach den lang ersehnten Pommes Frites einen gemütlichen Abend im Restaurant, es wurde geredet, gelacht und bis spät in die Nacht hinein gejasst.

Spätestens am Montag waren Arme und Beine bei allen etwas schwerer als sonst, und der eine oder andere bisher unbekannte Muskel machte sich spürbar. Trotzdem wurde mit viel Ehrgeiz und Wille weiter trainiert. Am Montagnachmittag schlossen sich die Damen- und Herrenmannschaft zusammen und konnten sich im abschliessenden Training in verschiedenen Spielformen gegenseitig herausfordern.

Einen Schoggidessert später, die Taschen gepackt und die Busse beladen, verletzungsfrei, nach lustigen gemeinsamen Stunden und bestens für die ersten Meisterschaftsspiele vorbereitet, war das Trainingslager 2018 auch schon wieder zu Ende. Bis zum nächsten Jahr!

2018-10-22T17:20:26+00:00 0 Comments