Weiterer Sieg für das Damen 1 der Appenzeller Bären

Volley Amriswil – Appenzeller Bären 1:3 (25:23, 12:25, 16:25, 21:25)

Appenzell mit: Stefanie Messmer (Kapitän), Dominique Bigler, Astrid Bischof, Livia Fritsche, Alessia Kölbener, Salome Kuster, Sarah Riesen, Nina Schläpfer, Sara Schregenberger, Cédrine Speck, Kathrin Strässle

Am Sonntag traf das Damen 1 auswärts auf die Spielerinnen von Volley Amriswil 1. Zu Beginn des ersten Satzes gelang es beide Mannschaften, Punkte zu erzielen. Die Ballwechsel waren intensiv und dennoch konnten sich die Bärinnen einen Vorsprung erkämpfen. Nach dem ersten Timeout stand es 14:9 für die Spielerinnen der Appenzeller Bären. Durch eine Serviceserie der Gegnerinnen gerieten sie aus dem Konzept und verloren ihren Vorsprung. Nach 26 Minuten ging der erste Satz an die Amriswilerinnen mit 25:23 Punkten. Gleich zu Beginn des zweiten Satzes wendete sich das Blatt und die Bärinnen fanden ins Spiel zurück. Sie zeigten eine sehr gute Spielleistung und punkteten durch präzise Angriffsbälle und gute Services. Auch die Annahmespielerinnen zeigten ihr Können und sorgten somit für einen sauberen Spielaufbau. Nach 21 Minuten ging der zweite Satz klar mit 25:12 Punkten an die glücklichen Bärinnen. Auch im dritten Satz konnten sie die Spielleistung auf diesem Niveau halten und knüpften direkt an die stabile Leistung des zweiten Satzes an. Nach 25 Minuten ging auch der dritte Satz mit 25:16 Punkten an die Bärinnen. Motiviert starteten sie in den vierten Satz. Zu Beginn gelang es den Bärinnen wiederum einen Punktevorsprung zu erzielen. Die teilweise langen und hartumkämpften Ballwechsel konnten oft gewonnen werden. Somit stand es beim zweiten Timeout der Gegnerinnen 22:15 für die Bärinnen. Nach 26 Minuten ging dann nach einer intensiven Endphase der vierte und letzte Satz mit 25:21 Punkten an die Bärinnen.

 

2017-11-06T13:02:30+00:00 0 Comments