Anschluss an Tabellenspitze hergestellt

VBC Schaffhausen – Appenzeller Bären 0:3 (21:25, 25:27, 23:25)Appenzell mit: S. Messmer (Spielertrainer), R. Streule, S. Taskin, J. Fritsche, M. Messmer, I. Kuster, D. Messmer, M. Keller, M. Zehnder

Am Samstag vor einer Woche standen die Bären mit null Punkten am Schluss der Tabelle. Drei Spiele innert Wochenfrist und drei 3:0-Erfolge später sieht die Lage für die Bären wieder etwas komfortabler aus.
Am vergangenen Samstag waren die Appenzeller zu Gast in Schaffhausen. Der VBC Schaffhausen ist ein Team, welches sich auf diese Saison hin merklich verstärkt hat. Nach dem Einschlagen stand es 1:0 für den VBC Schaffhausen und die Bären wussten, dass es ein hartes Stück Arbeit wird, wenn man gegen dieses Team punkten möchte.
Die Gäste starteten konzentriert in den ersten Satz und es gestaltete sich ein offener Schlagabtausch mit leichten Vorteilen für die Schaffhauser. Die Bären stellten den Anschluss jedoch immer sicher und in der entscheidenden Phase gelang nochmals eine Leistungssteigerung. So konnte der erste Satz mit 25:21 für sich entschieden werden.
Im zweiten Satz führten die Bären durch eine Serviceserie die Vorentscheidung herbei – so könnte man zumindest meinen. 17:11 lautete der komfortable Vorsprung der Gäste. Dieser bestand bis zum Spielstand von 23:15; doch dann begann das grosse Zittern. Die Angriffe der Bären fanden keinen Weg ins gegnerische Feld und so gelang den Schaffhausern eine unglaubliche Aufholjagd. Beim Stand von 25:24 hatten die Schaffhauser ihren ersten Satzball, welchen die Bären abwehren konnten und den Satz doch noch mit 27:25 für sich entschieden.
Der Start in den dritten Satz gelang den Gästen aus Appenzell wunschgemäss. Von Beginn an erspielten sie sich ein Punktepolster und bekamen zudem die Angriffe der Schaffhauser immer besser in den Griff. Beim Stand von 20:15 für die Bären schien das Spiel gelaufen. Doch auch in diesem Satz steigerte sich das Heimteam nochmals und stellte den Anschluss sicher. Im entscheidenden Moment fingen sich die Bären wieder und beendeten den Satz und somit das Spiel mit 25:23.
Die Bären zeigten eine solide Leistung, in der die Stärken des Teams klar zum Tragen kamen. Der dritte 3:0-Erfolg in Serie befördert das Team auf den dritten Tabellenplatz.
Am nächsten Samstag erwarten die Appenzeller Bären das Team des VC Smash Winterthur um 17.00 Uhr in der Wühre in Appenzell. Das Team wird versuchen an die aktuellen Leistungen anzuknüpfen und weitere drei Punkte zu gewinnen.

2017-11-19T21:30:34+00:000 Comments